10 Jahre Chefarzt an der Asklepios Klinik Seligenstadt

Dr. Heimo Weih erweitert chirurgisches Behandlungsspektrum

Seligenstadt, 2. März 2016. Vor 10 Jahren hat Dr. Heimo Weih als Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie seinen Dienst an der Asklepios Klinik Seligenstadt angetreten. In den ersten Jahren leitetet er zunächst gesamtverantwortlich den Bereich. Sukzessive entwickelte sich unter seiner Ägide der chirurgische Bereich der Klinik immer weiter. Die Fallzahlen stiegen kontinuierlich an. Mit der Etablierung der endokrinen Chirurgie wurde dann im Jahr 2010 der chirurgische Bereich in die Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie mit eigener chefärztlicher Leitung aufgeteilt. Heute leitet Dr. Weih die Hauptabteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie mit den Bereichen Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie, Magen- und Darmchirurgie und Enddarmchirurgie.  

 Als Dr. Weih nach seiner Tätigkeit als Oberarzt vom Klinikum Hanau vor 10 Jahren nach Seligenstadt kam, haben ihn primär zwei Dinge an der neuen Position gereizt. Einerseits konnte er an der Seligenstädter Klinik in einem Umfeld tätig werden, in dem er aufgewachsen und dem er sehr eng verbunden war und ist. Andererseits bot ihm die neue Position die Möglichkeit, den Bereich der Chirurgie an der Asklepios Klinik Seligenstadt neu aufzubauen und das operative Spektrum mit besonderen Schwerpunkten neu auszurichten und weiter zu entwickeln.

 Unter der Leitung von Dr. Weih wurden in Seligenstadt zwei Bereiche auf- und ausgebaut: die minimal-invasive Chirurgie insbesondere des Bauchraumes, bei der nur noch winzige Schnitte gemacht werden, sowie die endokrine Chirurgie mit einer ständig wachsenden Zahl an Schilddrüsen- und Nebenschilddrüseneingriffen.

 "Mit 2.500 Schilddrüsen- und Nebenschilddrüseneingriffe, die in der vergangenen Dekade in meiner Abteilung durchgeführt wurden, verfügt die Klinik auf diesem Gebiet mittlerweile über ein überregionales Einzugsgebiet. Nicht zuletzt auch durch die Erfüllung hochwertiger Qualitätsmerkmale wurde der Abteilung im Mai 2013 das Zertifikat 'Kompetenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie' durch die 'Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie' (DGAV) verliehen", sagt Dr. Weih. Bundesweit gibt es nur rund 30 derartiger Zentren, die auch nach Erhalt des Zertifikats einer fortlaufen Qualitätskontrolle durch die Fachgesellschaft unterliegen.

 Meilensteine des Abteilungsaufschwungs

 Die permanente Weiterentwicklung des Bereiches von Dr. Weih dokumentiert sich auch in der umfangreichen Weiterbildungsermächtigung, über die die Abteilung mittlerweile verfügt. So können heute in Seligenstadt junge Ärztinnen und Ärzte in vollem Umfang in 72 Monaten zum „Facharzt für Allgemeinchirurgie“ ausgebildet werden. Auf dem Gebiet der Viszeralchirurgie wird eine 48 monatige Weiterbildung angeboten. Damit schufen Dr. Weih und sein Team wesentliche Anreize für junge Kolleginnen und Kollegen, ihre chirurgische Ausbildung in Seligenstadt zu beginnen und /oder abzuschließen.

Eine weitere wichtige Einrichtung, die innerhalb der letzten Jahre abteilungsübergreifend an der Asklepios Klinik Seligenstadt entwickelt werden konnte, ist die regelmäßig stattfindende interdisziplinäre Tumorkonferenz. Daran nehmen Spezialisten der verschiedensten medizinischen Fakultäten teil. Integriert in das Hessische Onkologiekonzept wird damit den Tumor-Patienten schnellstmöglich eine heimatnahe moderne Therapie auf Basis der aktuell gültigen leitlinien-orientierten Behandlungsstrategien angeboten. Die Tumorkonferenz findet in enger Kooperation mit dem Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UTC) der Universitätsklinik Frankfurt am Main statt.

 Um Patienten verständlich über neueste Entwicklungen in der Medizin bei Diagnose und Therapie von Erkrankungen zu informieren, wurde von Dr. Weih mit großem Erfolg das "Seligenstädter Gesundheitsforum" ins Leben gerufen. Seit 10 Jahren informieren hier Spezialisten der Klinik und niedergelassen Fachärzte über Prävention, Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten von Erkrankungen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten der Chirurgie. Darüber hinaus finden das ganze Jahr über kleinere Infoveranstaltungen zu chirurgischen Schwerpunkthemen statt.

 Das ganz persönliche Highlight: dreiwöchiger OP-Einsatz in Ghana

 Zum ganz persönlichen Highlights zählt Dr. Weih seinen insgesamt drei wöchigen OP-Einsatz in Akwatia/Ghana in 2013. Er wurde mit Unterstützung von GRVD („German Rotary Volunteer Doctors“) möglich." Bei dem freiwilligen Einsatz ging es insbesondere um Eingriffe an erheblich vergrößerten und knotig umgebildeten Schilddrüsen. Sie kommen in Ghana sehr häufig vor und können leider nur von wenigen einheimischen Chirurgen operiert werden. In der Folge dieses Einsatzes konnten wir eine Kooperation mit ghanaischen Ärzten aufbauen, die auch zu Hospitationen in Seligenstadt und mittlerweile langfristigen freundschaftlichen Verbindungen geführt hat", so Dr. Weih.

PR-AGENTUR, IDEENGEBER & RHEINGAU-EXPERTEN

PR Profitable

Markt 4 · 65375 Oestrich-Winkel im Rheingau
Fon 06723 913 76 74 · E-Mail l.malethon(at)pr-profitable.de

Bleiben Sie Up-To-Date

Sie finden uns auch auf Facebook und XING ...