Wandern im Rheingau

Drei Steige auf einen Streich

Foto Marcel Müsel Foto Marcel Müsel
Durchstarten in Lorch. Schlafen, wo die Wisper wispert

Lorch im Rheingau, im Juni 2017. Drei Premium-Wanderwege in drei Tagen entdecken - da kommt garantiert keine Langeweile auf. Aber wo gibt's denn sowas? In Lorch im Rheingau sind Wanderfreunde, die Abwechslung suchen, bestens aufgehoben. Die kleine Winzergemeinde liegt direkt am "Rheinsteig". Bequem zu erreichen ist auch der "Wispertalsteig". Und wer von Kloster zu Kloster wandern möchte, dem gefällt der neue "Klostersteig".

Jeder der drei perfekt ausgezeichneten Wanderwege hat seinen ganz eigenen Reiz. Der "Rheinsteig" punktet mit vielen atemberaubenden Aussichtspunkten. Am Flusslauf des majestätischen Rheins, der silbern im Tal glitzert, kann man sich kaum sattsehen. Hier versteht man auf Anhieb, warum die UNESCO das Obere Mittelrheintal in die Welterbe-Liste aufgenommen hat.

Durch unberührte Wälder, wo seltene Pflanzen wie die Elsbeere am Wegesrand stehen, Fledermäuse in verlassenen Stollen hausen und Forellen im glasklaren Wasser der Wisper springen, führt der "Wispertalsteig". Der 15 Kilometer lange Rundweg ist auch bei Einheimischen noch ein Geheimtipp. Wer von diesem Ausflug in eine ganz eigene Welt zurück kehrt, hat auch was für seine Gesundheit getan. Die Luft ist unvergleichlich gut hier. Sogar bei Hitze empfehlenswert!

Mitten in Herz trifft auch der neue "Klostersteig". Auf über 30 Kilometern verbindet er die Rheingauer Klöster miteinander  und sorgt auch auf Teilstrecken für Begegnungen mit sich selbst, mit Gott und mit der wunderschönen (Um)Welt. En echtes Highlight ist der Besuch der Abtei Sankt Hildegard. Die Benediktinerinnen, die in der Tradition der großen Kirchenfrau Hl. Hildegard von Bingen leben, sind gast- und auskunftsfreudig. Ob im Klostercafe oder im gut sortierten Klostershop mit eigenen Weinen - die Schwestern sind weltoffen und gerne zu einem Gespräch bereit. Um Stille wird in der Klosterkirche gebeten, die mit kunstvollen Mosaiken geschmückt ist.

Wanderer sind im Lorcher "Hotel Im Schulhaus" herzlich willkommen. Das Paket "Drei Steige auf einen Streich" verbindet Wanderspaß mit kleinen kulinarischen Einzigartigkeiten aus der Region. Bei "Rheinsteigtropfen", Honig aus dem Wispertal und leckeren Dinkelkeksen à la Hildegard bleibt die Erinnerung an drei unvergleichliche Touren rund um Lorch noch lange wach. Vier Nächte und drei erlebnisreiche Wandertage gibt's pro Person im Doppelzimmer ab EUR 195,-. Vitalfrühstück und Pausenbrote sind auch mit drin.

Gut zu wissen: Die Rheingau Linie sorgt für bequeme, autofreie Anfahrt mit dem Zug. Wer klimaneutral und/oder barrierefrei übernachten möchte, gibt das einfach bei seiner Buchung an. Das Frühstücksbuffet ist mit Produkten aus der Region bestückt und hält auch Alternativen für Veganer und Allergiker bereit.

Weitere Infos unter: www.hotel-im-schulhaus.com. Dort unter "Pauschalangebote"; Tel. 06726 80 71 60

 

PR-AGENTUR, IDEENGEBER & RHEINGAU-EXPERTEN

PR Profitable

Markt 4 · 65375 Oestrich-Winkel im Rheingau
Fon 06723 913 76 74 · E-Mail l.malethon(at)pr-profitable.de

Bleiben Sie Up-To-Date

Sie finden uns auch auf Facebook und XING ...