Kompetenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie der Asklepios Klinik Seligenstadt erneut zertifiziert

Foto Asklepios Klinik Seligenstadt

Seligenstadt, 18. Juli 2016. Im Mai 2013 wurde die Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Asklepios Klinik Seligenstadt erstmals von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) als „Kompetenzzentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie“ zertifiziert. Jetzt erfolgte die erste erfolgreiche Re-Zertifizierung. In Deutschland gibt es neben der Seligenstädter Klinik nur rund 35 zertifizierte Einrichtungen, in denen Patienten von hochspezialisierten (endokrinen) Chirurgen behandelt werden können. Das zertifizierte Zentrum für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie der Asklepios Klinik Seligenstadt steht unter der Leitung von Dr. Heimo Weih, Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Voraussetzung für eine Zertifizierung sind kontinuierlich hohe Operationszahlen auf dem Gebiet der Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenchirurgie mit qualitativ hochwertigen Behandlungsergebnissen. Diese werden von der Fachgesellschaft fortlaufend überprüft und alle drei Jahre im Rahmen einer Re-Zertifizierung neu bewertet. Die Behandlung erfolgt dabei stets in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Hausärzten, Internisten (Endokrinologen) und Nuklearmedizinern gemäß der aktuell gültigen Leitlinien der Fachgesellschaft.

Behandlungsschwerpunkte

Diagnose und Therapie erfolgen im Seligenstädter Kompetenzzentrum bei allen Erkrankungen der Schilddrüsen und Nebenschilddrüsen. Nach vorausgegangener endokrinologisch-nuklearmedizinischer Diagnostik wird gemeinsam mit dem Patienten entschieden, ob eine operative Therapie oder eine medikamentöse Behandlung indiziert ist. Neben der Behandlung von Funktionsstörungen von Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsen werden auch gutartige und bösartige Veränderungen dieser Organe in Seligenstadt therapiert.

Die Operation

Die operative Behandlung im Kompetenzzentrum erfolgt ausschließlich durch spezialisierte Viszeralchirurgen mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der endokrinen Chirurgie. Dafür stehen in Seligenstadt drei Spezialisten zur Verfügung: Chefarzt Dr. med. Heimo Weih, der Leitende Oberarzt Martin Adelmann und Oberarzt Dr. med. Ashkabous Emadi.

Nach der ausführlichen Besprechung der individuellen Erkrankung gemeinsam mit dem Patienten wird stets eine „operative Strategie", die Art und Ziel des Eingriffs festlegt, bestimmt. Die anschließende Operation erfolgt immer unter Einsatz modernster technisch-instrumenteller Verfahren

"Zur Minimierung des Eingriffsrisikos werden Schilddrüsenoperationen in spezialisierten Einrichtungen wie der unseren mit Lupenbrille, intraoperativem Neuromonitoring sowie in mikrochirurgischer Technik durchgeführt. Beim Neuromonitoring werden während der Operation die Stimmbandnerven wiederholt auf Funktionsfähigkeit überprüft. So wird sichergestellt, dass die Stimmbandnerven nicht durch den Eingriff geschädigt werden. Auch die Möglichkeit einer intraoperativen Begutachtung des Gewebes durch einen erfahrenen Pathologen („Schnellschittuntersuchung“) ist gewährleistet", sagt Dr. Weih.

Nach der Operation  

Im Durchschnitt dauert der stationäre Aufenthalt, je nach Art und Umfang der Operation, zwei bis drei Tage. Anschließend erfolgt die Überleitung in die ambulante Weiterbehandlung unter Sicherstellung der optimalen medikamentösen Einstellung. Diese erfolgt stets in enger Abstimmung mit Hausarzt, Endokrinologen und Nuklearmedizinern. Bei Fragen und Problemen ist eine Wiedervorstellung im Kompetenzzentrum jederzeit möglich.

Spezialsprechstunden für Patienten eingerichtet

In den Spezialsprechstunden für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen stehen den Patienten immer Montags und Mittwochs nach Vereinbarung die Seligenstädter Spezialisten zur Verfügung. Termine werden über das Sekretariat der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie vereinbart. Hier steht Monika Strempel, telefonisch unter der 06182/83-8311 oder per Mail unter m.strempel@asklepios.com als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

In der Sprechstunde werden in ruhiger Atmosphäre alle Fragen rund um die Erkrankung erörtert. Auch für die Einholung einer „Zweitmeinung“ stehen die Spezialisten der Asklepios Klinik Seligenstadt gerne zur Verfügung.

PR-AGENTUR, IDEENGEBER & RHEINGAU-EXPERTEN

PR Profitable

Markt 4 · 65375 Oestrich-Winkel im Rheingau
Fon 06723 913 76 74 · E-Mail l.malethon(at)pr-profitable.de

Bleiben Sie Up-To-Date

Sie finden uns auch auf Facebook und XING ...