Lange Nacht der Pflege an der Asklepios Paulinen Klinik

Innovatives Personal-Recruiting-Konzept

Um Menschen für die unterschiedlichsten Berufe in der Pflege zu begeistern, hat sich die Asklepios Paulinen Klinik (APK) etwas ganz Besonderes einfallen lassen: die lange Nacht der Pflege. Dabei können sich Interessierte am Freitag, den 14. Februar, von 18.00 bis 24.00 Uhr, ganz unkonventionell und hautnah über den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege in der APK informieren. Ob beim Job-Speed-Dating in lockeren Gesprächen mit Gesundheits- und Krankenpflegern, Ärzten und Dozenten des Asklepios Bildungszentrums, an verschiedenen Themen-Inseln oder bei Rundgängen über die Stationen und durch den OP-Bereich - so haben die Besucher ihren potentiellen Arbeitgeber im Gesundheitsbereich vorab noch nie kennen lernen können: locker, kompetent, innovativ und mit viel Herz. Es ist ja schließlich Valentinstag! Abgerundet wird das Event durch Streetfood, alkoholfreie Cocktails an der Bar und eine DJ-Lounge. 

"Wir wollen mit unserer 'Langen Nacht der Pflege' mal einen ganz anderen Weg gehen. Am 14. Februar können sich Interessenten in zwangloser Atmosphäre ganz unverbindlich ein Bild von ihren zukünftigen Vorgesetzten, Kollegen, Dozenten sowie der Klinik machen," so Norman Westphal, Geschäftsführer der APK.

Das Besondere dabei ist, dass sich die Teams der einzelnen Fachbereiche an verschiedenen "Themen-Inseln" bei den Besuchern vorstellen und ihnen so einen viel detaillierteren Einblick geben können, als es bei einem klassischen Bewerbungsgespräch möglich ist. Die Personalabteilung gibt Auskunft über die grundsätzlichen Rahmenbedingungen wie Gehalt, Sozialleistungen und besondere Leistungen des Arbeitgebers. Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Pflegedienst informieren über Weiterbildungsmöglichkeiten, Arbeitszeiten und Dienstpläne. Dazu gehören auch Rundgänge durch die Klinik. Darüber hinaus informiert das Berufsbildungszentrum über den Ablauf der theoretischen Ausbildung in den verschiedenen Ausbildungsberufen.

Viel Zeit gibt es auch für Gespräche untereinander. An der Streetfood-Station oder an der Bar kann man sich über die gemachten Erfahrungen auszutauschen. Und für Rückfragen stehen die Klinikmitarbeiter den ganzen Abend lang zur Verfügung.

Vorab im Internet zu den Ausbildungs- und Jobangeboten der APK informieren kann sich jeder schon mal unter www.pauline-sucht-paul.de.

 

Pressekontakt: Norman Westphal, Geschäftsführer APK, Tel: 0611-847-2003

PR-AGENTUR, IDEENGEBER & RHEINGAU-EXPERTEN

PR Profitable

Markt 4 · 65375 Oestrich-Winkel im Rheingau
Fon 06723 913 76 74 · E-Mail l.malethon(at)pr-profitable.de

Bleiben Sie Up-To-Date

Sie finden uns auch auf Facebook und XING ...